Die traditionelle Medizin existiert seit ca 6000 Jahren. Kein anderes medizinisches System kann auf so lange Erfahrungen zurückblicken. Dabei wurde diese Behandlungsweise nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere eingesetzt, etwa um die wertvollen Pferde der chinesischen Kaiser zu behandeln. Im Mittelpunkt der Behandlung steht der harmonische Fluss des Qi, der Lebensenergie. Es kann sich an manchen Punkten aus unterschiedlichsten Gründen stauen oder aber manche Körperregionen nicht so stark durchfließen, wie er sollte. Um solche Blokaden aufzuheben, ist eines der Hauptbehandlungsmittel die Akupunktur - Acupuncture und Akupressur in der TCM. Neben Akupunktur, Kräutertherapie und Heilgymnastik spielen die richtige Ernährung und eine spezielle Heilküche eine große Roller bei der Behandlung.

TCM arbeitet mit 5 Elementen:

  1. Holz = Organe: Leber, Galle. Entsprechung: saure Lebensmittel wie etwa Tomaten, Erdbeeren, Äpfel
  2. Feuer = Organe: Herz, Dünndarm. Entsprechung: Scharfe Lebensmittel wie etwa Chilli oder Zimt.
  3. Erde = Organe: Magen, Milz. Entsprechung: Süße Lebensmittel wie etwa Karotte, Fenchel oder Kürbis.
  4. Wasser = Organe: Niere, Blase. Entsprechung: Salzige Lebensmittel, etwa Fisch oder Muscheln.
  5. Metall = Organe: Lunge, Dickdarm. Entsprechung: Bittere Lebensmittel wie etwa Blumenkohl, Rucola oder Spargel

Heilende Lebensmittel:

  • Karotte: stärkt Herz, Magen, Milz, wirkt entzündungshemmend
  • Huhn: wärmt und stärkt die Lebensenergie
  • Hirse: Beseitigt Unruhe, Hitze und Durst, kühlt, wirkt zugunsten von Magen und Milz
  • Kartoffel: Entzündungshemmend, stärkt Magen und Milz, hilft gegen Verstopfung
  • Hafer: Kräftigt die Muskeln un d Sehnen, stärkt Herz und Mitte
  • Erdnuss: Nährt Lunge, stärkt Milz, Magen und Blut, beruhigt die Nerven, hilft gegen Verstopfung
  • Eier: Kräftigen Lunge und Hals, stärken das Blut, fördern das Wachstum
  • Banane: Hilft gegen Bluthochdruck und bei Herzerkrankungen
  • Apfel: Baut Körperkräfte auf, kühlt und beruhigt bei Appetitlosigkeit und Durchfall
  • Weizen: Harmonisiert Herz, Milz und Nieren, wirkt stimmungsaufhellend
  • Weißkohl: Stärkt die Nieren, kräftigt die Knochen

Wichtig: Alle Gerichte ohne Salz und Zwiebeln kochen (erst bei Tisch dazufügen)

Datenschutzerklärung
Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!